CAN-Repeater CRep DS 102

Datenblatt laden

Handbuch laden

CAN-Repeater CRep DS 102

CAN-Repeater CRep DS 102

Der kompakt aufgebaute CAN-Repeater CRep überträgt und verstärkt CAN-Signale protokolltransparent.

Merkmale

CAN-Repeater CRep DS 102

  • Geringe Durchlaufzeit durch Verzicht auf galvanische Trennung
  • Kleine Bauform, robust durch komplett vergossenen Aufbau
  • Schraubmontage oder Verlegung im Kabelkanal
  • Alle Produktvarianten sind auf eine Sperrzeit ausgelegt, die in Abhängigkeit von der verwendeten Bitzeit gewählt wird.
  • Nicht bekannte Netzwerkparameter können die Sperrzeit beeinflussen.

Beschreibung

Der kompakt aufgebaute CAN-Repeater CRep überträgt und verstärkt CAN-Signale protokolltransparent. Jeder der beiden CAN-Anschlüsse verhält sich physikalisch wie ein einzelner Busknoten. CRep ermöglicht eine flexible Gestaltung der Netztopologie. Stern- und Baumstrukturen können ebenso wie lange Stichleitungen realisiert werden. Durch Auswahl der für die Anwendung günstigsten Netzwerkstruktur lassen sich die Installationskosten senken. Die durch Laufzeiten bestimmte maximale Datenrate in CAN-Netzen wird bei Einsatz von CRep und Auswahl geeigneter Netz-Strukturen erhöht. Eine Erhöhung der maximalen Knotenzahl in einem CAN-Netz ist durch die Aufteilung in Teilnetze, die durch CRep verbunden sind, zu erreichen. Jedes Teilnetz kann die durch die Treiberleistung vorgegebene Zahl von CAN-Knoten aufnehmen. Bei der Übertragung von CAN-Signalen über weite Distanzen ermöglicht CRep die Aufbereitung der Signale.

Bestellinformationen

Ausstattung / Produktvarianten

12-00-102-10

CRep DS-102-PI-05

Sperrzeit: 500 ns

Bei Baudrate: 500 kB/s

Bei Baudrate: 250 kB/s

Galvanische Trennung: Keine

Kanalzahl: 2 Kanäle

CAN Physik: high speed

Bauform: Sonstige

Protokoll: CAN

Versorgungsleitung: nicht verbunden

12-00-104-10

CRep DS-102-PI-20

Sperrzeit: 2000 ns

Bei Baudrate: 50 kB/s

Galvanische Trennung: Keine

Kanalzahl: 2 Kanäle

CAN Physik: high speed

Bauform: Sonstige

Protokoll: CAN

Versorgungsleitung: nicht verbunden

12-00-104-10

CRep DS-102-PI-50

Sperrzeit: 5000 ns

Bei Baudrate: 20 kB/s

Galvanische Trennung: Keine

Kanalzahl: 2 Kanäle

CAN Physik: high speed

Bauform: Sonstige

Protokoll: CAN

Versorgungsleitung: nicht verbunden

12-00-106-10

CRep DS-102-PI-100

Sperrzeit: 10000 ns

Bei Baudrate: 10 kB/s

Galvanische Trennung: Keine

Kanalzahl: 2 Kanäle

CAN Physik: high speed

Bauform: Sonstige

Protokoll: CAN

Versorgungsleitung: nicht verbunden

12-00-002-10

CRep DS-102-PT-05

Sperrzeit: 500 ns

Bei Baudrate: 500 kB/s

Bei Baudrate: 250 kB/s

Galvanische Trennung: Keine

Kanalzahl: 2 Kanäle

CAN Physik: high speed

Bauform: Sonstige

Protokoll: CAN

Versorgungsleitung: verbunden

12-00-103-10

CRep DS-102-PT-10

Sperrzeit: 1000 ns

Bei Baudrate: 125 kB/s

Galvanische Trennung: Keine

Kanalzahl: 2 Kanäle

CAN Physik: high speed

Bauform: Sonstige

Protokoll: CAN

Versorgungsleitung: verbunden

12-00-004-10

CRep DS-102-PT-20

Sperrzeit: 2000 ns

Bei Baudrate: 50 kB/s

Galvanische Trennung: Keine

Kanalzahl: 2 Kanäle

CAN Physik: high speed

Bauform: Sonstige

Protokoll: CAN

Versorgungsleitung: verbunden

12-00-005-10

CRep DS-102-PT-50

Sperrzeit: 5000 ns

Bei Baudrate: 20 kB/s

Galvanische Trennung: Keine

Kanalzahl: 2 Kanäle

CAN Physik: high speed

Bauform: Sonstige

Protokoll: CAN

Versorgungsleitung: verbunden

12-00-006-10

CRep DS-102-PT-100

Sperrzeit: 10000 ns

Bei Baudrate: 10 kB/s

Galvanische Trennung: Keine

Kanalzahl: 2 Kanäle

CAN Physik: high speed

Bauform: Sonstige

Protokoll: CAN

Versorgungsleitung: verbunden

0

Technische Daten

Aufbau und Anschlussbelegung

CRep DS 102 verfügt über zwei CAN-Segmente, die mittels Steckverbindungen von Typ D-Sub 9 verdrahtet werden. Die folgende Abbildung zeigt die Anschlussbelegung. Interne Verkabelung CRep DS 102

Grenzwerte

Parameter Minimal Maximal Einheit
Lagertemperatur -20 +80 °C
Betriebstemperatur 0 +60 °C
Versorgungsspannung -100 +16 V
Spannung an den CAN Busanschlüssen -30 +30 V
Strom über Masse (Pins 3,6) -2 +2 A
Strom über Signalleitungen (Pins 1, 4, 5, 8) -500 +500 mA
Zulässige Leistungsaufnahme (bei 60°C) k.A. 1000 mW

Eine (auch vorübergehende) Überschreitung der Grenzwerte kann zu bleibenden Schäden an CRep DS 102 sowie damit verbundenen Geräten, längerfristiger Betrieb in der Nähe der Grenzwerte kann zur Verkürzung der Lebensdauer führen.

Kennwerte

Parameter Minimal Typisch Maximal Einheit
Stromaufnahme (Leerlauf) k.A. 68 k.A. mA
Stromaufnahme (250 kBits/s, 100% Buslast) k.A. 98 k.A. mA
Versorgungsspannung +7 k.A. +14 V
Durchlaufzeit k.A. 100 175 ns

Alle Werte beziehen sich, soweit nicht anders spezifiziert, auf eine Versorgungsspannung von 12V und eine Umgebungstemperatur von 20°C.